Kranführer Grundkurs Ausbildung

kranfuehrer_02Kranführer Ausbildung (natürlich bieten wir auch jährliche Unterweisungen an).

Die Berufsgenossenschaft schreibt in ihren Unfallverhütungsvorschriften BGV D6 u.a. vor, dass nur ausgebildete Personen zum Führen eines Krans beauftragt werden dürfen, die unterwiesen sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Der Lehrgang vermittelt die Kenntnisse und Fähigkeiten, die zum sicheren Betrieb des Krans erforderderlich sind und schließt mit Erwerb des Befähigungsnachweises ab.

Inhalte der Ausbildung

  • Grundsätzliches für den Kraneinsatz
  • Physikalische Grundlagen
  • Sicherheitseinrichtungen
  • Prüfungen von Kranen und Lastaufnahmeeinrichtungen
  • Besonderheiten von Kranarten
  • Verkehrswege / Lagern und Stapeln
  • Umgang mit Lasten
  • Sondereinsätze von Lasten
  • Verhalten bei Störungen / Stillsetzen
  • Abschlusstest Theorie
  • Einweisung am Kran
  • Fahrübungen mit und ohne Last
  • Abstützen des Krans
  • Absetzen nach Handzeichen
  • Abschlusstest Praxis
Personen, die mit Kranen arbeiten.
  • mindestens 18 Jahre
  • körperlich und geistig geeignet
1-3 tätiger Lehrgang je nach Erfahrung.
Nach erfolgreicher Teilnahme erfolgt die Aushändigung des Kranführerausweises. Dieser Ausweis gilt bei der Berufsgenossenschaft als der geforderte Befähigungsnachweis. Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt.