AGB

Moderne Arbeitssicherheit
Inh. Hans Ulrich Haas
Adresse: Erftstraße 27 | 50389 Wesseling

Anmeldung zu Schulungen und Lehrgängen

Bitte melden Sie sich schriftlich oder formlos mit folgenden Angaben an:

  • Lehrgangsbezeichnung
  • Schulungstermin
  • Name, Vorname, Anschrift des Teilnehmers
  • Name, Vorname, Firmenbezeichnung des Rechnungsempfänger

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, sind verbindlich und werden von uns unverzüglich bestätigt. Mit der Anmeldung zur (…)-Schulung,

Kurzfristige Anmeldungen und Rückfragen

bitte unter Telefon 02236 50 98 100, oder per E-Mail unter: info@moderne-arbeitssicherheit.de

Zahlung

Mit dem Erhalt der Anmeldebestätigung haben Sie die Zahlungs- und Teilnahmeverpflichtung zugesichert. Die Schulungskosten sind dann sofort fällig, spätestens 8 Tage vor Schulungsbeginn.

Stornobedingungen

Für Anmeldungen, die nicht bis 10 Tage vor Schulungsbeginn zurückgezogen werden, wird die Schulungsgebühr voll berechnet werden. Maßgebend ist der Zeitpunkt des schriftlichen Eingangs bei uns, der Modernen Arbeitssicherheit Wesseling.

Veränderungen im Veranstaltungsplan

Ausfall von Dozenten und- oder eine zu geringe Teilnehmerzahl zwingen im Einzelfall zur Umplanung oder Absage. Auch kann es aus Gründen der Aktualität notwendig werden, von dem angekündigten Programm abzuweichen. In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen oder notwendige Änderungen des Programms rechtzeitig mitzuteilen. Unter Ausschluss von weiteren Ansprüchen, die bezahlten Teilnehmergebühren zu erstatten. Notwendige Dozentenwechsel und Verschiebungen im Ablauf bleiben vorbehalten und berechtigen den Teilnehmer nicht zur Kündigung.

Haftung

Leihweise überlassenes Unterrichtsmaterial und überlassene -geräte sind beanstandungsfrei zurückzugeben. Die Benutzer haften für die ordnungsgemäße Rückgabe. Soweit Arbeitsunterlagen urheberlich geschützt sind, ist eine Vervielfältigung ausgeschlossen, bei nachgewiesenen Verstößen bleiben rechtliche Schritte vorbehalten.

Ausschluss

Erhebliche Störungen des Lehrgangsbetriebes führen zu Abmahnung durch die Schulverwaltung und im Wiederholungsfall zum Ausschluss vom Fortgang der Veranstaltung. Darüber hinausgehende rechtliche Schritte bleiben vorbehalten. In allen Fällen eines Ausschlusses ist die noch ausstehende Lehrgangsgebühr sofort fällig

Mehrwertsteuer

Die Schulungen der Modernen Arbeitssicherheit unterliegen nach den gesetzlichen Bestimmungen der Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer). Sind vereinzelte Lehrgänge gem. § 4 Nr. 21 UStG von der Umsatzsteuer befreit, wird dies angegeben.

Gerichtsstand

Im Falle eines streitigen Verfahrens gilt als Gerichtsstand Köln Stand: November 2013